Täterberatungsstelle

Häusliche Gewalt hat viele

Facetten, Veränderungen auch!

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt

zu uns auf.

Täterberatungsstelle Diakonin Katja Deyerl Sebastianstr. 18 92637 Weiden i.d.OPf Termine nach persönlicher Vereinbarung Telefon: 0961 3893115 Telefon: 01520 3282838 Fax: +49 961 380141 E-Mail: taeterberatung@diakonie-weiden.de
W e i d e n
 Diakonisches Werk Weiden e.V.  Diakonisches Werk Weiden e.V. Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz

Fachstelle Oberpfalz Nord -

Täter*innenarbeit häusliche Gewalt

Das Angebot der Fachstelle richtet sich an Männer, die gegenüber (Ex-) Partnerinnen gewalttätig gewor- den sind. Wir bieten ein Trainingsprogramm für Täter im Bereich häuslicher Gewalt an, welches 25 Trainingseinheiten und mehrere Vorgespräche sowie Angebote der Nachbetreuung beinhaltet. Die Teil- nahme kann freiwillig oder durch eine Zuweisung (z. B. Justiz, Jugendamt..) erfolgen. In begründeten Einzelfällen ist Einzeltraining mög- lich. Für gewalttätig gewordene Männer in gleichge- schlechtlichen Beziehungen, sowie gewalttätig gewordenen Frauen müssen individuelle Verein- barungen getroffen werden. Sprechen sie uns einfach an. Kernziel unserer Arbeit ist es erneute Gewalt- ausübung zu verhindern. Verantwortungsübernah- me, Selbstwahrnehmung, gewaltfreie Konflikt- lösungsstrategien und Grenzwahrung sind einige der zentralen Themen des Trainings. Für uns ist ganz klar: Täter*innenarbeit ist Opferschutz, und dieser hat oberste Priorität. Unsere Arbeit orientiert sich an den vom BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) anerkannten Standards der Bundes- arbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt e.V. (BAG TäHG). https://www.bag-taeterarbeit.de/

Häusliche Gewalt kann sein:

Sie kennen das Gefühl, mit Worten nicht mehr weiter zu kommen. Wenn Sie Streit haben, verlieren Sie die Beherrschung: Sie schreien, schimpfen und beleidigen Ihre*n Partner*in. Sie kontrollieren Ihre*n Partner*in und werden schnell eifersüchtig. Ihr*e Partner*in will sich von Ihnen trennen und Sie wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen. Sie bedrohen Ihre*n Partner*in, bestrafen ihn*sie mit Liebesentzug oder anderen Bestrafungen. Sie befürchten gewalttätig zu werden oder sind es bereits geworden. Ihr*e Partner*in hat Angst vor Ihnen.
Spendenkonto Diakonisches Werk Weiden e.V. Evangelische Bank eG IBAN DE34 5206 0410 0002 6080 14 BIC GENODEF1EK1 Verwendungszweck: Täterberatung Helfen Sie uns mit Ihrer Spende anderen zu helfen!

Häusliche Gewalt hat

viele Facetten,

Veränderungen auch!

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu

uns auf.

Täterberatungsstelle Diakonin Katja Deyerl Sebastianstr. 18 92637 Weiden i.d.OPf Termine nach persönlicher Vereinbarung Telefon: 0961 3893115 Telefon: 01520 3282838 Fax: +49 961 380141 E-Mail: taeterberatung@diakonie-weiden.de

Fachstelle Oberpfalz Nord -

Täter*innenarbeit häusliche Gewalt

Das Angebot der Fachstelle richtet sich an Männer, die gegenüber (Ex-) Partnerinnen gewalttätig geworden sind. Wir bieten ein Trainingsprogramm für Täter im Bereich häuslicher Gewalt an, welches 25 Trainings- einheiten und mehrere Vorgespräche sowie Angebote der Nachbetreuung beinhaltet. Die Teilnahme kann freiwillig oder durch eine Zuweisung (z. B. Justiz, Jugendamt..) erfolgen. In begründeten Einzelfällen ist Einzeltraining möglich. Für gewalttätig gewordene Männer in gleichge- schlechtlichen Beziehungen, sowie gewalttätig gewordenen Frauen müssen individuelle Verein- barungen getroffen werden. Sprechen sie uns einfach an. Kernziel unserer Arbeit ist es erneute Gewalt- ausübung zu verhindern. Verantwortungsübernahme, Selbstwahrnehmung, gewaltfreie Konfliktlösungs- strategien und Grenzwahrung sind einige der zentralen Themen des Trainings. Für uns ist ganz klar: Täter*innenarbeit ist Opferschutz, und dieser hat oberste Priorität. Unsere Arbeit orientiert sich an den vom BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) anerkannten Standards der Bundesarbeits- gemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt e.V. (BAG TäHG). https://www.bag-taeterarbeit.de/

Häusliche Gewalt kann sein:

Sie kennen das Gefühl, mit Worten nicht mehr weiter zu kommen. Wenn Sie Streit haben, verlieren Sie die Beherrschung: Sie schreien, schimpfen und beleidigen Ihre*n Partner*in. Sie kontrollieren Ihre*n Partner*in und werden schnell eifersüchtig. Ihr*e Partner*in will sich von Ihnen trennen und Sie wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen. Sie bedrohen Ihre*n Partner*in, bestrafen ihn*sie mit Liebesentzug oder anderen Bestrafungen. Sie befürchten gewalttätig zu werden oder sind es bereits geworden. Ihr*e Partner*in hat Angst vor Ihnen.
Frauenhaus - Schutz & Zuflucht
W e i d e n
 Diakonisches Werk Weiden e.V.  Diakonisches Werk Weiden e.V. Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz
Spendenkonto Diakonisches Werk Weiden e.V. Evangelische Bank eG IBAN DE34 5206 0410 0002 6080 14 BIC GENODEF1EK1 Verwendungszweck: Täterberatung Helfen Sie uns mit Ihrer Spende anderen zu helfen!