head_space

JT 2017

head_logo

 

head_space_01

 

head_space_02

head_space

Diakonie Lied

 

head_space_01

 

head_space_02

 


 

Diakonie-Lied
(anlässlich der Begrüßung des neuen Dekans Dr. Wenrich Slenczka;
zu singen auf die Melodie des „Kindermutmachliedes“ von Andreas Ebert)

klicken Sie hier, um einen Mitschnitt zu sehen

Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen,
in Weiden und der schönen Oberpfalz.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen,
in Kirche und Diakonie.
Erzählen wollen wir vom Werk, dem guten noch dazu,
das Diakonische ist g’meint, am End’ wird d’raus ein Schuh.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Ganz altstadtnah im Grünen liegt das Sindersberger Heim.
Da lebt’s im Alter sich sehr gut, drum wollen viele rein.
Das Sindersberger-Altenheim ist vierzig Jahre alt,
doch innerlich ist es ganz jung und schenkt Senioren Halt.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
In Weiden bin ich nun nicht mehr, - - ganz so neu wie Sie;
seit Januar, da leb’ ich hier, leit’ die Di–a–ko–nie.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Auf Achse mit vier Rädern, ja bei Regen und bei Schnee
durch Täler, über Berge auch weit draußen auf der Höh’
die Pflege z’haus mit Liebe, viel Geduld und mehr Verstand:
die Di-a-ko-nie dafür ist mit ihrem Nam’n bekannt.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Ob kurz, ob lang, zwengs Urlaub a, ob wochenends auch nur,
wir pflegen Angehörige, wenn wer will fahr’n zur Kur.
So muss sich, wer verhindert mal, nicht sorgen all zu sehr,
bei uns jed’ Frau, jed’ Mann sich fühlt gleich wohl, wie familiär.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
St. Michael, St. Michael, du bist nicht nur a „Kerch“.
Als Zentrum da verschafftest du so manches große „Gwerch“.
Dort leben können wunderbar zur Pflege und „Betreut“
gar viele Menschen glücklich doch, weil gut arbeiten d’ Leut’.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Auch Menschen hier in der Region gar beutelt’s heftig schon:
„soziale Not“, wen wundert es, ohn’ Arbeit, Brot und Lohn.
Erst angehört und nachgedacht, dann informiert, geklärt:
mit Fachlichkeit und Herz die KASA hilft dem, der beschwert.
Sie ist der Anwalt für den Mensch, des’ Stimme untergeht
im Lärm der Zeit, wo kalter Wind entgegen hart ihm weht.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Den Arbeitslosen hilft der Werkhof überwinden Leid,
damit es endlich klappt im Job, das Leben wieder g’freit.
Haushaltswaren, Möbel, das Werkhofteam ist stets bereit,
die Schnäppchen gibt’s in Weiden, Vohenstrauß und Tirschareith.
Kommoden, Stühle, Gschirr und Schränk, schaut nach in den vier Wänden,
denn sicher eure Spenden sind bei uns in guten Händen.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Ein Mann verhält sich völlig falsch, bringt Frau samt Kind in Not,
sie gar noch treibt fort von zuhaus', all's ist oft aus dem Lot.
Dann finden sie im Frauenhaus Zuflucht, Gehör und Rat,
Vertrau'n in Eigenständigkeit, Leb'n neu begonnen hat.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Im Westen tief des Dekanats umsorgt und g’pflegt wird toll,
dort deutsch man, auch mal russisch, ja fast fränkisch sprechen soll.
Die Liebe zu den Alten ist's, die macht am meisten aus,
ja, Elsäßer Luise war's, die gab Ihr'n Nam'n dem Haus.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Begrüßen wollen wir den Mann, die Frau und auch das Kind,
auswandern musste oder wollt', die zu uns kommen sind.
Begleitung, Orientierung für das Leben hier zu Land
die Migrationsberatung reicht auf's herzlichste die Hand.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Wer arbeitet in diesem Werk, hat investiert sehr viel
an Kraft, an Zeit und auch an Geld, wir haben noch ein Ziel:
zu kommen auf das sich’re Land nach schwerem Sturm auf See
gemeinsam woll’n wir werden alt und kommen in die Höh’.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Wer arg in Not und gar nicht weiß, wo aus, nicht mal wo ein,
der hat die prima Möglichkeit schnell auf Empfang zu sein.
Das Telefon der Seelsorge rund um die Uhr Dienst tut
vor allen Mitarbeitern dort, wir ziehen gern den Hut.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen, ...
Endlich ist unser Lied nun aus, Sie freun sich sicher schon
auf gute Arbeit mit uns all'n, Musik wird g'macht vom Ton.
Ja, klingen soll'n die Töne schön, die Früchte unsrer Arbeit.
Gemeinsam nur gelingt's auf's best, in evangel'scher Freiheit.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen,
in Weiden und der schönen Oberpfalz.
Grüß’ Gott zusammen, herzlich willkommen,
in Kirche und Diakonie.

 

 

Diakonisches Werk
Weiden e.V.

Sebastianstraße 18
92637 Weiden

Telefon: 0961/38931-0
Fax: 0961/380141


Geschäftsführender Vorstand
Diakon Karl Rühl
*Diakon Karl Rühl

Verwaltung / Sekretariat:
Michaela Barth
Ass. d. Geschäftsleitung
Tel.: 0961/38931-60
*Michaela Barth

Ruth Wöhrl
Tel.: 0961/38931-28
*Ruth Wöhrl

Internet:
þ www.diakonie-weiden.de
þ www.diakonieweiden.de

Stadtbus Weiden Linie 1
Haltestelle: Sebastianstraße



Evangelisch - Lutherische Kirche in Bayern
Dekanatsbezirk Weiden

michaelskirche

Evangelisch in der Mitte
Europas